Dokibook eingezogen


Das Dokibook ist bei mir eingezogen :)
Und die letzten Tage hatte ich Zeit, es zu füllen.
Das Dokibook ähnelt dem Kikki K ABER ist doch anders.
Es wird als A5 betitelt, aber die Innenblätter gucken seitlich raus, wenn man sie vom Filofax oder Kikki in den Doki packt. Da mein Doki als Merkhelfer dienen soll, hab ich Divider und Innenblätter ganz neu gemacht und die Größe angepasst.


Die Divider habe ich in zarten Pastelfarben erstellt. Hierfür habe ich  Wallpaper geladen und genutzt.
Ich drucke mir die Seiten, laminiere sie und dann schneide ich sie mir zurecht.
Ich kann leider nicht sagen, wer der Künstler dieser Bilder sind. Ich finde sie traumhaft.
Die Bilder haben nichts mit dem Inhalt der jeweiligen Seiten zu tun. Ich wollte hier einfach das Design beibehalten.







Die Innenseiten habe ich mir selber in Photoshop erstellt.
Ich hatte das Design in der Form für eine englische Adressbuch Seite gesehen.
Das Design habe ich also abgeguckt und für meine Seiten nachgebastelt.

Passwörter - ich habe einige in einem kleinen Buch und viele gar nicht notiert.
Damit ich nicht immer Passwort vergessen klicken muss, wird mal alles notiert :)


Adressen habe ich zwar im Handy, aber es ist immer hilfreich, wenn man sie auch notiert hat.


Oma RAK - hier kommen Daten von meinen Tauschbief Mädels rein


Geocaching - ich würde mir gern mal einige Orte aufschreiben um dann gezielt meine Caches zu suchen.
Ganz oft fahre oder laufe ich an Caches vorbei (Weg zur Arbeit, zum einkaufen etc.) und weiß es gar nicht.
Vorher werde ich also wichtige Daten notieren und dann auf meinen Wegen dran denken.

a

Zentangle - hier möchte ich mir meine Bilder ablegen


 Adressen Eltern aus der Krippe


Und Adressen vom Elternrat. Im Moment habe ich alles in einzelnen Zetteln im Hefter rumfliegen.
Und so kommt Ordnung ins Buch.


Nun fehlt noch mein gelber Filo als Rezeptbuch und dann hab ich alle 3 Planer in Benutzung *freu*



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen