täglich ein Zentangle

Heute möchte ich euch meine Lieblingslektüre zeigen.
Jeden Tag versuche ich mir eine kleine Auszeit zu nehmen und tangle.
Ich hatte ja schon mal in einem vorangegangenen Beitrag darüber kurz berichtet.

Auf Empfehlung kamen noch weitere Bücher hinzu.
Zur Zeit ist das 1 x täglich Zentangle mein Begleiter.


Es macht wirklich Spaß. Und was das tollste ist, es gelingt eigentlich immer.
Man muss kein großer Künstler sein.
Benötigt wird Papier, zwei Fineliner, weicher Bleistift und ein Papierwischer.

Ich habe zuerst auf lose Blätter gezeichnet, mir dann aber ein Skizzenbuch gegönnt, wo ich meine Werke zusammen habe.

Ich möchte euch einfach mal ein paar Zeichnungen zeigen.



Dieses ist heute entstanden. Das Blattmuster gefällt mir super gut. Das werde ich mit Sicherheit noch öfters mit einbringen.


Falls du auch Interesse am tanglen hast, dir aber keine Bücher kaufen willst, dann findest du ganz viele Muster zum üben im Netz oder Tutorials bei YouTube.
Probier es aus - es entspannt und macht Spaß.


1 Kommentare:

  1. Hallo liebe Nicole,

    ich finde das gerade ganz großartig, dass Du mir einen Kommentar auf meinem Blog hinterlassen hast und freue mir ein Loch in den Bauch. Die oberen beiden Bücher habe ich auch. Das „Freude am Zeichnen Zentangle" habe ich nicht. Allerdings warte ich noch auf dieses hier: Freude mit Zentangle, der Einsteigerkurs.

    Ich werde Dich auf jeden Fall in meinen Feedreader nehmen und hoffe, wir lesen uns jetzt wieder öfter. Würde mich sehr freuen.

    Viele liebe Grüße von Kerstin

    Übrigens: Deine ersten Tage sind toll geworden - gefallen mir ganz ausgezeichnet. ♥︎

    AntwortenLöschen